Power Rack – Die platzsparende Kraftstation für Wohnung und Garten

Update vom 26.11.2020

Das zoomyo Multifunktionales Power Rack ist wieder verfügbar!

Power Racks sind beim Aufbau eines Fitnessraums in den eigenen vier Wänden nicht mehr wegzudenken. Denn mit keinem anderen Gerät ist es auf so einfache Weise möglich, auf einer so kleinen Fläche eine so große Menge unterschiedlicher Übungen für den kompletten Körper durchzuführen.

Die Gestelle sind nicht nur für den Innenraum geeignet, sondern können auch im Garten aufgestellt werden. So lässt sich das Workout mit einer gehörigen Portion Frischluft verbinden.

Power Racks Testsieger 2020:

zoomyo Peak Power Power Rack, Massive standsichere Stahlkonstruktion, Fitness Rack Set mit 2 Spottern, Klimmzugstange,

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Powerrack aus Stahl inklusive Latzug- und Ruderzug-Erweiterung, Farbe Schwarz/Rot, kompatibel mit Standard-Langhantelstangen und Hantelscheiben, Klimmzugstange, Dipstange, inklusive Übungsanleitung, Hanteln nicht im Lieferumfang enthalten

Das Home Gym für alle Fitnesslevel: Das zoomyo Multifunktionales Power Rack

gehört vom Preis-Leistungsverhältnis zu den attraktivsten Geräten am Markt.
Die Käufer berichten davon, dass das Fitness Rack anhand der mitgelieferten Anleitung sehr schnell (Aufbauzeit etwa 90 Minuten) in Betrieb genommen werden kann.
Viele Benutzer sind überrascht von der hohen Qualität des zoomyo Multifunktionales Power Rack. Es macht einen sehr stabilen Eindruck und alle Teile sind gut verarbeitet. Der Seilzug läuft rund. Lediglich bei Gewichten unter fünf Kilogramm geht er nicht ganz so flüssig wieder zurück in die Ausgangsposition.
Auch gewichtigere und größere Personen finden ausreichend Platz auf dem Power Rack.
Manche Käufer berichten jedoch davon, dass die Lieferung der zoomyo Multifunktionales Power Rack nicht vollständig war oder Plastikteile defekt bei ihnen angekommen sind. Eine Urgenz beim Kundenservice führte dabei auch nicht in allen Fällen zum Erfolg.

Vorteile:
  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Einfach und schnell aufzubauen
  • Viele unterschiedliche Übungen möglich
  • Seilzug läuft rund
  • Stabil und robust

Nachteile:
  • Lieferung in manchen Fällen unvollständig
  • Kundenservice reagiert langsam oder gar nicht auf Beschwerden
Preis bei Amazon prüfen!

Power Rack kaufen – Die wichtigsten Antworten für die Kaufentscheidung

Die meisten Menschen haben zu wenig Platz in der Wohnung, um sich einen eigenen Fitnessraum mit mehreren unterschiedlichen Geräten einzurichten. Hanteln, eine Hantelbank, ein Kniebeugen-Ständer und eine Klimmzugstange benötigen jede Menge Platz. Mit einem Power Rack erhält man hingegen ein platzsparendes Multi Fitnessgerät zu einem günstigen Preis.

Wer ein Power Rack kaufen möchte, steht jedoch vor einer riesigen Auswahl unterschiedlicher Modelle. Da ist es oftmals nicht einfach, noch den Wald vor lauter Bäumen zu sehen. Deshalb sind hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen übersichtlich zusammengefasst:

Was ist ein Power Rack?

Bei einem Power Rack handelt es sich um eine Kraftstation, mit der viele unterschiedliche Übungen an ein und demselben Gerät durchgeführt werden können. Im Gegensatz zum Einzelkauf der unterschiedlichen Fitnessgeräte lässt sich dadurch sehr viel Geld und Platz sparen.

Die Power Racks gibt es in vier unterschiedlichen Materialien zu kaufen, die alle unterschiedliche Vor- und Nachteile bieten:

  • Aluminium: Die Modelle aus Aluminium bieten eine hohe Stabilität und sind noch dazu wetterbeständig.
  • Stahl: Im Vergleich zu Aluminium sind die Power Racks aus Stahl ein wenig schwerer. Dadurch sind sie meistens noch stabiler. Sie können ebenso im Freien verwendet werden.
  • Holz: Die Modelle aus Holz sind eher für den Indoor-Betrieb geeignet, da sich das Material im Laufe der Zeit abnutzt und brechen könnte.
  • Karbon: Dieses Material hat den Vorteil, dass es sehr leicht ist, aber dennoch eine gute Stabilität bietet. Darüber hinaus ist Karbon auch wetterbeständig. Die Geräte aus Karbon sind in der Regel jedoch sehr teuer.

Am häufigsten am Markt erhältlich sind Geräte aus Aluminium und Stahl. Power Racks aus Holz und Karbon werden hingegen eher selten angeboten. Dafür gibt es gerade für Power Racks aus Holz sehr viele Anleitungen im Internet, anhand derer es mit ein wenig Geschick möglich ist, selbst ein Fitnessgerät zu bauen.

Alternativ wird ein Power Rack in Produktbeschreibungen und Fachartikeln oftmals auch als Crossfit Rack oder Fitness Rack bezeichnet.

Was kann man mit einem Power Rack machen?

Mit einem guten Power Rack lassen sich die unterschiedlichsten Kraftübungen durchführen. Doch Vorsicht: Jedes Fitness Rack ist anders und nicht mit allen Geräten sind alle hier erwähnten Übungen auch tatsächlich möglich. Die genauen Möglichkeiten der einzelnen Power Racks finden sich im Normalfall in den Produktbeschreibungen. Das sind die gängigsten Übungen, die mit Power Racks durchgeführt werden können:

  • Klimmzüge
  • Latübungen
  • Kniebeugen
  • Bankdrücken
  • Dips
  • Schulterdrücken
  • Arm Curls
  • Kreuzheben
  • Seitheben

Mit einem Klimmzug Rack erspart man sich eine Klimmzugstange, die oftmals zu Beschädigungen am Türstock oder an der Wand führen kann. Ein Power Rack mit Kabelzug ermöglicht auch die Durchführung von Latübungen wie beispielsweise Rudern.

Idealerweise ist der Latzug mit einer Scheibenaufnahme ausgestattet, die es ermöglicht, das Power Rack mit gängigen Gewichtsscheiben zu beladen.

Welche Faktoren sollten beim Kauf eines Power Racks beachtet werden?

Wer ein Fitness Rack kauft, sollte sich vor allem mit den folgenden Themen auseinandersetzen und die Modelle miteinander vergleichen:

  • Größe: Wichtig ist, dass das Power Rack in den Raum passt, der dafür vorgesehen ist. Bei der Höhe sollten rund 30 bis 40 Zentimeter hinzugerechnet werden, da sich bei Klimmzügen der Kopf über dem Fitness Rack befindet. Auch bei der Breite und Tiefe sollte darauf Rücksicht genommen werden, dass die Übungen teilweise außerhalb des Racks stattfinden.
  • Gewicht: Die Power Racks wiegen in der Regel je nach Material zwischen 50 und 150 Kilogramm. Deshalb ist es wichtig, darauf zu achten, ob der geplante Untergrund diesen Belastungen auch standhalten kann.
  • Belastbarkeit: Die maximale Belastbarkeit gibt an, wie hoch das Körpergewicht des Trainierenden sein darf. Hier ist auch noch zu berücksichtigen, dass unterschiedliches Zubehör wie beispielsweise Langhanteln und das Eigengewicht des Geräts ebenfalls zu diesem Wert addiert werden müssen.
  • Positionen: Damit sind die sogenannten Safety-Spotter gemeint. In den Produktbeschreibungen werden sie manchmal auch als Höhenpositionen bezeichnet. Sie dienen vor allem dazu, eine Langhantelstange in unterschiedlicher Höhe ablegen zu können.
  • Ausstattung: Alle Power Racks sind unterschiedlich ausgestattet. Um ein Fitness Rack zu kaufen, das den eigenen Anforderungen entspricht, sollte deshalb die Produktbeschreibung penibel genau gelesen werden. Ein wichtiger Faktor ist beispielsweise, ob Hanteln im Lieferumfang integriert sind oder ob das Power Rack mit einem Kabelzug für Latübungen ausgestattet ist.
  • Beschichtung: Einige Power Racks haben eine Pulverbeschichtung. Diese Zusatzschicht schützt vor Stromschlägen, die manchmal durch die Entladung entstehen können und vor der Hitze im Außenbereich.

Wie viel kostet ein gutes Power Rack?

Nach oben hin sind die Preise fast unbegrenzt. Für Luxusmodelle werden in vielen Fällen 1.500 Euro und sogar noch mehr verlangt. Doch solide Fitness Racks mit guter Stabilität und einer Vielzahl unterschiedlicher Trainingsmöglichkeiten sind in Online Shops bereits in einer Preisklasse von rund 350 bis 500 Euro zu haben.

Welche Ausstattung sollte ein Power Rack haben?

Es gibt keine Standardausstattung, mit der alle Benutzer gleichermaßen zufrieden sind. Genau aus diesem Grund sind auch so viele unterschiedliche Modelle am Markt erhältlich.

Bei manchen Power Racks ist beispielsweise die Klimmzugstange höhenverstellbar. So lassen sich unterschiedliche Variationen von Klimmzügen durchführen.

Wichtig ist, sich im Vorfeld zu überlegen, welche Übungen mit dem Power Rack durchgeführt werden sollen. Bei der Produktbeschreibung sollte dann genau darauf geachtet werden, ob dieser Leistungsumfang beim jeweiligen Gerät auch tatsächlich gegeben ist. Falls nicht, kann auch noch ein Check durchgeführt werden, welches Zubehör optional für das Fitness Rack erworben werden kann.

Welches Power Rack Zubehör ist sinnvoll?

Bei den meisten Power Racks sind keine einzelnen Kurz- oder Langhanteln oder ein komplettes Hantelset dabei. Das ist auch sinnvoll, denn wer bereits im Besitz von Hanteln ist, erspart sich so die unnötige Anschaffung von weiteren Trainingsgeräten.

Viele Hersteller verweisen bei ihren Produktangaben auf Hanteln oder Hantelbanken, die mit dem Power Rack bestens harmonieren.

Je nach Grundausstattung kann das Fitness Rack mit zusätzlichem Zubehör weiter aufgerüstet werden. Dazu gehören unter anderem Griffe für die Seilzüge oder Hantelaufnahmen.

Um den Boden aufgrund des hohen Gewichts nicht zu sehr zu belasten, kann das Power Rack auf einer Unterlegmatte platziert werden. Gegen Schwielen an den Händen und Abnutzungen an den Gelenken helfen am besten Fitnesshandschuhe. Diese sollten mit einem Klettverschluss gut fixiert werden können.

Power Racks Platz 2-3

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 17.11.2020

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Stahlrahmenkonstruktion, 363 Kilogramm maximale Belastung, Sicherheitsleisten auf 19 Stufen höhenverstellbar, verstellbare Klimmzugstange, für mehr als 20 Trainingsübungen, Hanteln nicht im Lieferumfang enthalten

Die robuste Kraftstation: Der Fitness Reality 810XLT Super Max Power Cage

ist ein echtes Allroundtalent und bietet so gut wie alles, was ein gutes Power Rack benötigt.
Schon der Aufbau gestaltet sich sehr einfach. Mit der verständlichen Anleitung ist es möglich das Fitness Rack innerhalb von rund eineinhalb bis zwei Stunden allein aufzubauen. Das nötige Werkzeug dafür wird ebenfalls mitgeliefert.
Laut den Käufern macht der Fitness Reality 810XLT Super Max Power Cage einen soliden und robusten Eindruck und wackelt bei der Verwendung nicht. Im Gegensatz zu vielen anderen Geräten am Markt hält es der angegebenen Belastung gut stand. Auch Benutzer mit einem höheren Körpergewicht berichten davon, dass das Power Rack während des Trainings sehr stabil ist.
Das Power Rack kann sowohl in Innenräumen als auch im Garten verwendet werden. Viele Käufer berichten davon, dass sie das Gerät im Freien aufgestellt haben und keine Abnutzungserscheinungen durch das Wetter zu erkennen sind. Dennoch empfiehlt es sich das Fitness Rack bei Nichtverwendung mit einer Plane abzudecken.
Eine T-Bar kann zwar nicht angebracht werden, stattdessen lassen sich jedoch Schlingen befestigen. Mit diesen können ebenfalls Ruderübungen mit dem eigenen Körpergewicht durchgeführt werden.
Von manchen Benutzern wurde kritisiert, dass zu wenig Löcher vorhanden sind, um die Langhantel beim Bankdrücken in passender Höhe zu platzieren. Bei sehr bewegungsintensiven Abläufen ist die Stabilität nicht so hoch wie bei Profigeräten in einem Fitness-Center. Für ein Home Gym ist die Qualität aber immer noch ausgezeichnet.
Größere Personen berichten davon, dass der Platz bei manchen Übungen für sie eher begrenzt ist und die Bewegungen deshalb nicht mehr sauber ausgeführt werden konnten.
Mehrere Käufer des Fitness Reality 810XLT Super Max Power Cage empfehlen die zusätzliche Anschaffung einer Bodenmatte, auf der das Fitness Rack platziert werden kann. Vor allem, wenn das Gerät in einer Wohnung aufgestellt wird, wo in der unteren Etage andere Personen leben.
Darüber hinaus bietet der Fitness Reality 810XLT Super Max Power Cage ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis.

Vorteile:
  • Besonders robust und stabil
  • Einfacher Aufbau
  • Auch für Personen mit höherem Körpergewicht verwendbar
  • Wetterbeständig
  • Ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis

Nachteile:
  • Zu wenig Löcher für Langhantel
  • Wenig Platz bei Übungen für größere Personen

Nicht mehr verfügbar seit: 02.11.2020

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Stahlrohrkonstruktion, zwei separat höhenverstellbare Hantelablagen, 25-fach Höhen-Positionen für Hantelablagen und Sicherheitsablagen, integrierte Klimmzugstange, Latzug mit oberem und unterem Kabelzug, gummierte Standfüße, maximale Belastbarkeit 150 Kilogramm, Hanteln nicht im Lieferumfang enthalten

Der kleine Alleskönner-Käfig: Das TrainHard Power Rack

ist in etwa 90 Minuten einsatzbereit. Mit einer besseren Bedienungsanleitung hätten sich allerdings viele Käufer leichter bei der Montage getan.
Die meisten Käufer berichten davon, dass die Verarbeitung des Fitness Racks sehr gut ist und das Gerät auch einen guten Stand auf dem Boden hat. Auch nach mehrmaliger Verwendung zeigen sich keine Abnutzungserscheinungen am Material.
Wer eine Langhantelstange verwenden möchte, sollte ein Modell wählen, das zumindest zwei Meter lang ist.
Die Abmessungen sind so gering, dass das TrainHard Power Rack auch auf kleinen Flächen gute Trainingsmöglichkeiten bietet.
Manche Kunden bekamen falsche oder defekte Teile geliefert. Der Kundenservice hat auf die Reklamationen jedoch stets rasch reagiert und die passenden Teile umgehend nachgeliefert.

Vorteile:
  • Einfach aufzubauen
  • Gute Qualität
  • Hohe Standfestigkeit
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Kompetenter Kundenservice

Nachteile:
  • Nicht immer einwandfreie Lieferung
  • Unverständliche Bedienungsanleitung

Bildquelle Header: Woman is doing squats at Smith rack machine in modern fitness center © Depositphotos.com/LENblR
Letzte Aktualisierung am 27.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API