Nordic Walking Stöcke: Der ultimative Sportbegleiter

Aktualisiert am: 01.06.2023

Nordic Walking Stöcke sind eine äußerst nützliche Ergänzung für alle, die ihre Fitness steigern und dabei die Natur genießen möchten. Sie werden insbesondere beim Nordic Walking eingesetzt – einer Sportart, die ihren Ursprung in Finnland hat und bei der die natürliche Bewegung des menschlichen Körpers im Vordergrund steht. Durch den Einsatz dieser speziellen Gehstöcke wird beim Gehen ein größerer Teil der Muskulatur beansprucht, was den Kalorienverbrauch erhöht und das Herz-Kreislauf-System stärkt.

Beim Einsatz von Nordic Walking Stöcken ist es wichtig, die richtige Technik zu beherrschen, um das volle Potenzial dieser Sportart auszuschöpfen. Die Stöcke werden dazu verwendet, den Bewegungsablauf zu stabilisieren und den Gleichgewichtssinn zu schulen, wodurch die Belastung auf die Gelenke reduziert wird und das Training effektiver gestaltet werden kann. Die Länge der Stöcke sollte an die Körpergröße des Nutzers angepasst sein, um die optimale Nutzung der Armmuskulatur zu ermöglichen.

Dabei gibt es eine Vielzahl verschiedener Nordic Walking Stöcke auf dem Markt – von teleskopischen Modellen bis hin zu feststehenden Stöcken, sowie verschiedene Materialien wie Aluminium oder Carbon. Um die richtigen Stöcke für das individuelle Training auszuwählen, sollte man auf die Qualität der Materialien, die Handhabung sowie die persönliche Nutzung abstimmen.

Grundlagen des Nordic Walking

Nordic Walking ist eine Form des Gehens, bei der spezielle Stöcke eingesetzt werden, um die natürlichen Armbewegungen beim Gehen zu verstärken. Diese Sportart stammt ursprünglich aus Finnland und hat sich in den letzten Jahren weltweit verbreitet.

Vorteile und Gesundheitseffekte

Nordic Walking bietet zahlreiche gesundheitliche Vorteile, darunter:

  • Ganzkörpertraining: Durch den Einsatz von Stöcken werden neben den Beinen auch die Arme, Schultern und der Rumpf trainiert.
  • Gelenkschonend: Der Stockeinsatz entlastet die Knie- und Hüftgelenke und verteilt das Körpergewicht besser.
  • Verbesserte Ausdauer: Regelmäßiges Nordic-Walking-Training kann die Herz-Lungen-Funktion verbessern.
  • Kalorienverbrauch: Durch den zusätzlichen Einsatz der Arme wird mehr Energie verbraucht als beim herkömmlichen Gehen.

Techniken und Trainingsmethoden

Es gibt verschiedene Techniken und Trainingsmethoden, die beim Nordic Walking angewendet werden können:

  1. Grundtechnik: Die Basis des Nordic Walking ist der korrekte Einsatz der Stöcke. Die Arme werden in einem Winkel von etwa 60 Grad zum Körper gehalten und die Stöcke schräg nach hinten gesetzt. Bei jedem Schritt wird der Stock parallel zum Fuß aufgesetzt und aktiv nach hinten gedrückt.
  2. Koordinationstraining: Hierbei werden verschiedene Übungen und Bewegungsabläufe durchgeführt, um die koordinativen Fähigkeiten zu verbessern.
  3. Intervalltraining: Beim Intervalltraining wechseln sich intensive Belastungsphasen mit Erholungsphasen ab. Dies fördert die Ausdauer und die Fettverbrennung.
  4. Tempotraining: Hierbei werden unterschiedliche Geschwindigkeiten beim Nordic Walking trainiert, um das individuelle Leistungsniveau zu steigern.

Für ein erfolgreiches Training ist es wichtig, regelmäßig zu üben und die individuellen Fortschritte zu beobachten. Darüber hinaus sollte auf eine gute Ausrüstung, wie passende Schuhe und qualitativ hochwertige Nordic-Walking-Stöcke, geachtet werden.

Nordic Walking Stöcke: Material und Auswahl

Stöcke Materialien

Nordic Walking Stöcke bestehen aus verschiedenen Materialien. Die gängigsten Materialien sind:

  • Aluminium: Leicht, stabil und preiswert. Aluminiumstöcke sind ideal für Einsteiger und Gelegenheits-Nordic-Walker.
  • Carbon: Leichter und steifer als Aluminium, aber auch teurer. Carbonstöcke sind besser für fortgeschrittene und leistungsorientierte Nordic-Walker geeignet.

Größen und Einstellungen

Um die richtige Größe der Nordic-Walking-Stöcke auszuwählen, sollte man folgende Schritte befolgen:

  1. Die Körpergröße in Zentimeter berechnen (z.B., 175 cm)
  2. Die Körpergröße mit 0,66 multiplizieren (z.B., 175 x 0.66 = 115,5)
  3. Die resultierende Zahl auf die nächste 5er-Stufe runden (z.B., 115)

Die richtige Stockgröße für eine Person mit einer Körpergröße von 175 cm wäre also 115 cm. Es gibt auch verstellbare Stöcke, die sich an verschiedene Körpergrößen anpassen lassen.

Auswahl der Handschlaufen

Handschlaufen sind ein wichtiger Bestandteil der Nordic Walking Stöcke. Es gibt verschiedene Arten von Handschlaufen:

  • Feste Handschlaufen: Diese Schlaufen sind direkt am Stock befestigt und nicht abnehmbar. Sie sind einfach und preiswert, bieten aber weniger Komfort.
  • Abnehmbare Handschlaufen: Diese Schlaufen können vom Stock getrennt werden, was das An- und Ablegen erleichtert. Sie sind oft gepolstert und ergonomisch geformt für zusätzlichen Komfort.
  • Individuell einstellbare Handschlaufen: Diese Schlaufen lassen sich in der Größe und Passform anpassen, um einen optimalen Sitz und Halt zu gewährleisten.

Bei der Auswahl der Handschlaufen sollte man auf Komfort, Passform und persönliche Vorlieben achten.

Pflege und Wartung von Nordic Walking Stöcken

Reinigung und Lagerung

Bei der Pflege und Wartung von Nordic Walking Stöcken ist es wichtig, diese nach dem Gebrauch zu säubern. Entfernen Sie Schmutz und Sand von den Stöcken, indem Sie sie mit einem feuchten Tuch abwischen. Anschließend lassen Sie die Stöcke an der Luft trocknen. Vermeiden Sie es, die Stöcke in direktem Sonnenlicht oder in der Nähe von Heizungen zu lagern, da dies die Materialien schädigen kann. Es ist optimal, sie an einem trockenen, gut belüfteten Ort aufzubewahren.

Tipps für den Austausch von Schäften und Spitzen

Schäfte:

Nordic Walking Stöcke besitzen oft auswechselbare Schäfte. Folgende Schritte sollten beim Austausch befolgt werden:

  1. Lösen Sie die Schrauben, welche die Schäfte befestigen.
  2. Tauschen Sie den gebrochenen oder beschädigten Schaft aus.
  3. Ziehen Sie die Schrauben wieder fest und prüfen Sie, ob der Schaft richtig sitzt.

Spitzen:

Die Spitzen der Nordic Walking Stöcke sollten regelmäßig überprüft und bei Bedarf ausgetauscht werden. Um die Spitzen zu ersetzen, führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Entfernen Sie die alten Spitzen, indem Sie sie vorsichtig abdrehen oder abziehen.
  2. Setzen Sie die neuen Spitzen auf und achten Sie darauf, dass sie fest sitzen.

Denken Sie daran, während des Austauschs von Schäften und Spitzen stets Herstellerhinweise zu beachten, um Beschädigungen und Verletzungen zu vermeiden.

Zusammenfassung und Schlussbetrachtung

Nordic Walking Stöcke sind ein wesentliches Element beim Nordic Walking und tragen dazu bei, das Training effizienter und angenehmer zu gestalten. Sie ermöglichen es, Kraft und Ausdauer aufzubauen, ohne die Gelenke zu belasten, und bieten dadurch ein schonendes Training für alle Altersgruppen und Fitnessstufen.

Die Auswahl des richtigen Nordic Walking Stockes ist entscheidend für den Erfolg des Trainings. Hier einige Faktoren, die bei der Auswahl zu beachten sind:

  • Material: Stöcke aus Carbon sind leichter und bieten eine bessere Dämpfung, während Aluminiumstöcke robuster sind.
  • Länge: Die richtige Länge der Stöcke ist wichtig, um Haltung und Gelenkbelastung zu optimieren.
  • Griff: Der Griff sollte ergonomisch und rutschfest sein, um einen sicheren Halt und Komfort während des Trainings zu gewährleisten.

Es gibt verschiedene Techniken beim Nordic Walking, die den unterschiedlichen Bedürfnissen und Zielen der Sportler entgegenkommen. Dazu gehören:

  • Die klassische Technik mit synchronen Armbewegungen und Stockeinsatz, die sich gut für Anfänger eignet.
  • Die Doppelstocktechnik ist intensiver und erfordert mehr Kraft sowie Koordination. Sie ist besonders für fortgeschrittene Sportler geeignet.
  • Die Skating-Technik imitiert das Langlaufskaten und ist eine anspruchsvolle Form des Nordic Walking.

Schließlich ist es wichtig, bei der Ausübung von Nordic Walking auf Sicherheit und korrekte Technik zu achten. Dazu gehört unter anderem das Aufwärmen vor dem Training, das Tragen angemessener Kleidung und Schuhe sowie das korrekte Einstellen der Stocklänge. Durch die Beachtung dieser Faktoren kann Nordic Walking zu einem nachhaltigen und effektiven Training für die Verbesserung der eigenen Fitness beitragen.